Hebe als Fußballer deine Übersicht auf ein neues Level und werde zum entscheidenden Spieler

Bild Coach Marcel Körner von vorne

Hast du genug von mutlosen Entscheidungen?

Unsere Kunden sind ambitionierte Fußballer, die es satt haben, erst NACH ihrer Aktion zu wissen, was die beste Entscheidung gewesen wäre. Wir coachen dich mit unserer innovativen und bewährten Methode, deine Übersicht durch dein visuelles System und Orientierungsverhalten so zu optimieren und automatisieren, dass du zu jedem Zeitpunkt weißt, was auf dem Platz um dich herum passiert und darauf reagieren kannst.

„Wir brauchen bessere Entscheidungen und andere Gedanken unter Druck. Die Spieler müssen sich noch besser vororientieren.“

Pal Dardai (Hertha BSC) über die aktuellen Probleme seines Teams

Bist du ein 360-Grad-Spieler?

Weißt du jederzeit, was um dich herum auf dem Spielfeld passiert, ohne den Ball aus den Augen zu verlieren?

Schaffst du es auch in Drucksituationen die Ruhe zu bewahren und eine offensive Lösung zu finden?

Hast du einen optimalen 1. Kontakt und schüttelst schon damit deine Gegenspieler ab?

Nutzt du im Pressing deinen Deckungsschatten und hast die gegnerischen Offensivspieler immer im Blick?

Kannst du die Flugkurve und das Tempo des Balles immer gut einschätzen, so dass du jederzeit ein perfektes Timing hast?

Falls nein, solltest du deine Orientierung und dein visuelles System optimieren, um jederzeit die richtige Entscheidung treffen zu können.

Unsere Erfolgsgeschichten!

Silas Bernges

JFV Viktoria Fulda
U19-Hessenliga

  • verbessertes Aufdrehen
  • verbesserter 1. Kontakt
  • optimiertes Kopfball-Timing in Offensive und Defensive

Franz Roggow

FC St. Pauli
U19-Bundesliga

  • seit 6 Wochen im Coaching
  • flexibler im Spiel
  • verbessertes Aufdrehen mit Gegner im Rücken
  • besserer Rundumblick
  • stärkeres Timing beim Kopfball

Lukas Stagge

Union Fürstenwalde
Regionalliga Nord-Ost

  • seit 8 Wochen im Coaching
  • mutigeres Aufdrehen
  • bessere Orientierung
  • schnellere Entscheidungen
  • präzisere Ballkontrolle

Jan-Hendrik Mayer

Bayer Leverkusen
U17- Bundesliga

  • seit 4 Wochen im Coaching
  • mehr Konzentration in Training und Spiel
  • höhere Handlungsschnelligkeit
  • verbessertes Passspiel

Das sagen die Profis zu dem Thema...

Joshua Kimmich über Pep Guardiola:

„Er hat mir auf unterschiedlichen Positionen Räume gezeigt, die ich vorher gar nicht gesehen habe.“

Xavi Hernández:

„Wenn ich ein Zuspiel erhalte, habe ich mich vorher bereits umgeschaut und weiß, ob ich Platz habe, um mich zu drehen oder ob ich einen Gegner im Rücken habe. […] Es klingt einfach aber diese Fähigkeiten zu beherrschen, ist sehr schwierig. So überlebe ich im Spiel, obwohl ich körperlich nicht stark oder groß bin.

Hansi Flick nach der DFB-Pokal-Niederlage des FC Bayern gegen Holstein Kiel (Zitat eurosport.de):

“Man kann auch im eigenen Strafraum den Laufweg des Gegners nicht aufnehmen“, so der Bayern-Coach. Der Last-Minute-Ausgleich in Kiel dient hier als gutes Beispiel, Wahl kam viel zu frei zum Kopfball. Der Blick sei aktuell öfter mal zu sehr auf den Ball fokussiert. „Wir müssen aber auch sehen, was drumherum passiert.“

Joachim Löw zur Kognition im Fußball:

„Gerade unser Gewinn der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien
hat belegt, dass Mannschaften immer über Spieler verfügt haben, die geistig,
kognitiv und individualtaktisch zu den Besten der Welt gehören. Damit rücken
Aufmerksamkeit, Wahrnehmung und Antizipation, aber auch Kreativität und
Spielintelligenz sowie das Arbeitsgedächtnis ins Zentrum des modernen
Fußballtrainings. In diesem kognitiven Bereich gibt es noch sehr große
Potenziale.“

Die Phasen einer sportlichen Handlung

Schritt 1:
Wahrnehmung

Die Basis einer jeglichen Handlung ist die Wahrnehmung durch unsere Sinne. Dabei geht es nicht alleine um die Augen, sondern das Gleichgewicht, die Körperwahrnehmung und alle „klassischen“ Sinne bilden ein Gesamtbild der Situation für unser Gehirn ab. Die visuellen Informationen – sowohl im Zentrum des Blickfeldes als auch in der Peripherie – sind dabei im Sport von besonderer Bedeutung.

Schritt 2:
Entscheidung

Auf Grundlage aller Informationen, die unser Nervensystem aufgenommen und speziell unser Gehirn verarbeitet hat, wird zunächst die Situation antizipiert, d.h. geistig vorweggenommen. Je besser diese Prozesse bis hierhin funktionieren, umso idealer ist die Entscheidung, die auf Basis dessen in deinem Gehirn getroffen wird.

Schritt 3:
Umsetzung

Erst der letzte Schritt ist der, den wir sehen und meist der einzige, der beurteilt wird. Sieh dir mal die Fehlpässe in der Bundesliga an. Nur die wenigsten davon entstehen durch technische Mängel. Fast immer ist die Fehlerquelle in den ersten beiden Schritten zu finden, doch v.a. die Wahrnehmung findet in der Trainingsarbeit nahezu keine Beachtung, außer der Information sich doch vorzuorientieren.

Was das Coaching beinhaltet

Diagnostik und Aufbau der fußballspezifischen Fähigkeiten des visuellen Systems

Erarbeiten einer fußballspezifischen Blickstrategie und ihrer Automatisierung

Individuelle Zielsetzung auf Basis deiner Stärken, Schwächen, Position und Visionen

Konkrete Fokus-Aufgaben für die Umsetzung im Mannschaftstraining

Optimieren des Zusammenspiels von Orientierungsverhalten und Technik (v.a. variabler und stabiler 1. Kontakt)

Mindset-Coaching, um optimal in die Umsetzung zu kommen

Wie sieht der Bewerbungs-Prozess aus?

1. Schritt

Bewirb dich auf ein kostenloses Strategiegespräch über den Button unter dieser Erklärung.

2. Schritt

Wir werden uns deine Bewerbung anschauen und dich telefonisch kontaktieren, um herauszufinden, ob wir dir weiterhelfen können.

Schritt 3

Wir terminieren mit dir gemeinsam dein kostenloses Strategiegespräch, in dem wir dir sofort weiterhelfen.

Über mich

Bild Coach Marcel Körner

Hi. Mein Name ist Marcel Körner und meine Leidenschaft ist es, dich in deiner fußballerischen Entwicklung so voranzubringen, dass du auf dem Platz jederzeit weißt, was um dich herum passiert und damit all deine Qualitäten voll einbringen kannst.

Seit ich vor über zehn Jahren während meines Sportstudiums begann als Jugendtrainer zu arbeiten, hat mich die Frage beschäftigt, wie ich meinen Spielern dabei helfen kann, bessere Entscheidungen zu treffen. Dabei bin ich relativ schnell auf den Bereich der visuellen Wahrnehmung gestoßen. Ob in meiner Masterarbeit zum Eye-Tracking im Fußball oder in meiner Ausbildung zum Visual- und Kognitionstrainer – das Thema lies mich bis heute nicht mehr los. Um dieses Wissen Spielern näher zu bringen, habe ich ein eigenes Konzept entwickelt, was letztendlich zu besseren Entscheidungen und somit zu einer höheren Leistung auf dem Platz verhelfen soll.

Nach zahlreichen Versuchen und Experimenten, die nicht nachhaltig funktionierten, habe ich inzwischen eine Methode entwickelt, die nachweisbar Ergebnisse liefert und die fußballerische Ausbildung eines Spielers mit dem fehlenden Puzzlestück komplettiert. Ein paar Stimmen dazu hast du ja oben schon gehört.

Wenn du wissen willst, ob ich auch dir dabei weiterhelfen kann auf ein neues Level zu kommen, dann lass uns doch einfach mal sprechen.

Bewirb dich jetzt auf ein kostenloses Erstgespräch

Bitte beachte: Rein physisch ist es uns leider nicht möglich, mehr als eine Handvoll Kunden gleichzeitig zu betreuen und gleichzeitig starke Ergebnisse zu liefern.


Um mit uns zusammenzuarbeiten, ist eine Bewerbung notwendig. In einem kostenfreien Erstgespräch finden wir heraus, welche Strategien sich für dich und deine fußballerische Entwicklung am besten eignen und welche Hebel bei dir für den nächsten Durchbruch sorgen


Klicke hier unten auf den Button, um zur Bewerbung zu gelangen: